Masha Frenkel | Somatische Bewegungsschule

Fuss, Knie, Hüfte, Gehen

Fuss #10 – Die Hyperpronation

Artikelreihe zum Marathon “Gesunde Füsse“.

Die Hyperpronation ist eine zu grosse innere Rotation des Mittelfusses in Vergleich zum Fersenbein beim Gehen. Keine aktiven Zehen, keine aktiven Wölbungen. Die Hyperpronation führt zur inneren Rotation des Unterschenkels, des Oberschenkels und des Hüftgelenks. Das Knie rotiert nicht nur nach innen, nein, durch das Absinken der Fusswölbungen in der Pronation Richtung Boden, geht auch das Kniegelenk absolut unphysiologisch nach innen runter (und ruiniert den inneren Meniskus, das innere Seitenband und das Gänsefüsschen) anstatt dass es einfach streng nach vorne gebeugt wird.

Fuss #9 – Plattfuß und „Balance auf den Knochen“

Artikelreihe zum Marathon “Gesunde Füsse“.

Der Plattfuß ist eine Deformität, bei der das Längs- und/oder Quergewölbe des Fußes absinkt. Wir haben zwei Hauptmuskeln, die an der Bildung des Fußgewölbes beteiligt sind: der hintere Schienbeinmuskel (Tibialis posterior) und der lange Peroneusmuskel. Ersteres ist der Beginn der tiefen ventralen/anterioren myofaszialen Kette (MFK), letzteres ist der Beginn der lateralen und spiralförmigen MFK nach T. Meyers.

Fuss # 8 – die Hammerzehen

Artikelreihe zum Marathon “Gesunde Füsse“.

Heute schlage ich vor, dass wir uns die Hammerzehen-Deformität ansehen, die die physiologische Position der Zehengelenke stört, zu einer Verkürzung der Beugemuskeln der Zehen führt (sie scheinen in einer gekrümmten Position fixiert zu sein) und unsere Zehen beginnen, eine Hammer/Z-förmige Deformität anzunehmen.

Fuss #7 – der Fussheber – Tibialis anterior

Artikelreihe zum Marathon “Gesunde Füsse“.

Heute biete ich Dir an, den Musculus tibialis anterior zu finden. Dieser Muskel ist der Antagonist des Wadenmuskels, er streckt den Fuß und hebt den inneren Teil des Fußes leicht an (Supination). Die Kontraktion dieses Muskels ermöglicht es uns, den Fuß beim Gehen vom Boden abzuheben und die Ferse auf den Boden zu setzen.

Fuss #6 – Ursachen des Fersensporns

Artikelreihe zum Marathon “Gesunde Füsse“.

Fortsetzung.

Diese Strukturen können die Position unseres Fersenbeins verändern, was zu einer Beeinträchtigung des Fersenhaltes (wir betrachten hier nicht die Verschiebung der Ferse nach innen oder außen in der Frontalebene), zur Verschiebung des Talusknochens und zur Provokation weiterer Sprunggelenkserkrankungen führt.

Fuss #3 – Zehen, wo seid ihr?

Artikelreihe zum Marathon “Gesunde Füsse“.

Heute schlage ich gleich eine praktische Aufgabe vor: Schaue Dir Deine Zehen im Stehen an. 
– wie sind die Nagelplatten der einzelnen Zehen positioniert (normal zur Decke), 
– berühren die Zehenballen den Boden (normal berühren), 
– gibt es eine gleichmäßige Wölbung unter den Gelenken der Mittelfußknochen (normal ja),
– gibt es Schwielen, eingewachsene Zehennägel (normal nicht), 
– berühren sich die Zehen gegenseitig leicht an ihren Seiten (normal ja)?