Wie ich mein Sodbrennen los wurde

Ich hatte früher oft Sodbrennen. Praktisch täglich. Mein HNO schickte mich zur Magenspiegelung, weil meine Stimmritzen bereits verätzt waren. Die Spiegelung zeigte nichts pathologisches und ich bekam PPI und Säureblocker. Sodbrennen war weg. B12-Aufnahme hiermit auch, aber davon wusste ich erst mal nichts. Eisenmangel folgte, Eisen oral brachte nichts. Das war das ewige Hin und her im Rahmen der gleichgültigen Schulmedizin. Das war 2005.

2017 erfuhr ich von meiner HPU und als ich mich einlas, verstand ich, dass die Magensäurebildung zinkabhängig ist. Ohne Zink keine Magensäure. Interessant.