Masha Frenkel | Somatische Bewegungsschule

Gewohnheit

Was ist eine Gewohnheit

Eine Gewohnheit ist ein Verhaltens- oder Bewegungsmuster, das unbewusst und hiermit automatisiert abläuft. Alles, was wir ohne nachzudenken tun, ist eine Gewohnheit. Die kann gut oder schlecht sein und dennoch ist es ein Muster, ein Programm, bei dem das Gehirn, das zentrale Nervensystem (ZNS) sich wohl und geborgen fühlt. Oder eben weil es kein anderes kennt und somit keine Alternativhandlung ausführen kann.

Die Freiheit, Fehler zu machen (2018)

Ich bin gerade dabei, herauszufinden, welche Gewohnheiten mir meine gewohnte Verspannungen ins Haus liefern.

Genauer gesagt, habe ich sehr oft unsymmetrische Verspannungen an den kurzen Nackenstreckern rechts, das sind Muskeln, die direkt an der Schädelbasis andocken.  Im Prinzip führt so eine einseitige Verspannung zum schiefen Atlas (!). Diesen muss man nicht einrenken, ursächlicher wäre diesen Muskel zu entspannen