Masha Frenkel | Somatische Bewegungsschule

Upcoming Kurs – Primitive Reflexe | Gesunde Wirbelsäule

01.10.21 – 30.11.21
Geschlossene Facebook-Gruppe, Youtube-Streams, Zoom-Meetings, Lifetime-Zugang

Der Zeitaufwand pro Woche beträgt in etwa 1 – 1,5 Stunden, der gesamte Kurs dauert 8 Wochen.
Anmeldung ist bis zum 30.09 möglich. Sonderpreis für Online-Clubmitglieder.

In diesem Kurs werden wir die Beweglichkeit der Wirbelsäule wiedererlangen, indem wir mit primitiven motorischen Reflexen arbeiten, die wir in der Kindheit nicht integriert haben oder die durch unseren Lebensstil aktiviert worden sind. Schritt für Schritt erlernen wir die aufrechte Haltung aus dem Liegen: Wir lernen, den Kopf zu halten, uns zu drehen, aufzusetzen, zu krabbeln und aufzustehen. Zusätzlich werden wir mit oralen Automatismen und zwei entgegengesetzten Reflexen unseres autonomen Nervensystems arbeiten – dem Moro-Reflex und dem Angstlähmungsreflex.

Am Ende des Kurses werden wir über eine neue motorische Erfahrung verfügen, die nicht nur unsere Wirbelsäule, sondern auch unseren ganzen Körper verbessern wird.

Das Thema ist sehr komplex – du findest hier im Blog noch weitere Artikel, falls Du mehr wissen möchtest.

Warum sind integrierte primitive Reflexe wichtig?
Was verbirgt sich dahinter?

Wenn sich der Mensch als Baby im ersten Lebensjahr optimal entwickelt, dann gründet seine Bewegungsentwicklung auf dem soliden Fundament der integrierten primitiven (frühkindlichen) Reflexe.

Optimal bedeutet: Natürliche Entwicklung von Bewegung – Robben und Krabbeln, altersentsprechendes Aufsetzen und Aufstehen und Gehen aus eigenem Antrieb. Ohne Babywippe, Gehhilfe, Laufstall, krankheitsbedingte Einschränkung, festes Wickelns der Beine und Arme an den Körper etc.

Wenn diese natürliche Entwicklung nicht ungehindert stattfinden kann, also die primitiven Reflexe dadurch nur teilweise oder gar nicht integriert werden, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass im Laufe des Lebens chronische Spannungen und vielfältige andere Symptome auftreten (siehe Liste am Ende des Beitrags). Alle unsere Bewegungsmuster basieren auf den Basics, die aus dieser überaus spannenden Zeit hervorgehen.

Die gute Nachricht: Wir können diese Entwicklung von der Geburt bis zum Gehen quasi nachholen. Wir sind imstande, die primitiven Reflexe jederzeit zu reintegrieren. Die Veränderungen in unseren Bewegungen, Reaktionen, unserem Verhalten im Alltag sind direkt wahrzunehmen.

Die primitiven Reflexe haben ihren Ursprung im vegetativen Nervensystem, das an der Wirbelsäule beginnt – der Sympathikus liegt an der Brustwirbelsäule, der Parasympathikus oben an der Halswirbelsäule und unten am Kreuzbein. So ist die ganze Wirbelsäule in dieses Geschehen involviert und auch zwangsläufig mit betroffen. Und so führen chronische Spannungen an der Wirbelsäule zur Reaktivierung der primitiven Reflexe. Oder umgekehrt, die persistierenden (noch aktiven) primitiven Reflexe führen zu den Spannungen der Wirbelsäule. Gehen wir die Reflexe an, profitiert automatisch auch die Wirbelsäule. Und da alles mit allem zusammenhängt, auch der Rest des Körpers.

Mögliche Symptome der persistierenden primitiven Reflexe

Jeder nicht integrierte Reflex hat seine spezifische Symptomatik und Fehlspannung. Was der Körper im Normalfall noch kompensieren kann, wird durch Stress, Unfälle, Traumata etc. dekompensiert.

Strukturell – Verspannung und Anstrengung

Kurzsichtigkeit / Augenmuskulatur
Schulter und Nackenverspannungen
Spannungen in Händen und Fingern
Rückenschmerzen und Bandscheibenprobleme
Haltungsprobleme – Hohlkreuz, Rundrücken, Skoliosen
Beckenschmerzen, Knie- bzw Fussschmerzen
Gelenkschmerzen und -arthrosen
Fussfehlhaltungen
Muskelkrämpfe
Generelle chronische Verspannungen
Sehnen und Bänderschmerzen
Bruxismus – Zähnepressen bzw Knirschen

Biochemisch

Erhöhter Adrenalin- bzw Acetylcholinspiegel
Nebennierenschwäche
Störungen in der Neurotransmittersynthese
Stressanfälligkeit
Schwaches Immunsystem – häufige Allergien und Infekte
Flache Atmung und erniedrigte Sauerstoffsättigung des Bluts und Gehirns
Schwindel | Benommenheit | Verschleiertes Sehen
Tinnitus

Emotional

Panikattacken | Ängste
Wut | Aggression
Heisshungerattacken | Gewichtsprobleme
Negatives Denken
Permanente negative Gefühlslage | Todesangst oder Wut
Höhenangst
Prüfungsangst
Phobien

Hier geht es zum neuen Videokurs





Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.