Ganzheitliche Arbeit mit den inneren Organen

Regelmässige bewusste ganzheitliche Arbeit mit:
Struktur
Emotionen
vegetativen Nervensystem
Biochemie

das hilft uns:

  • frei von Verspannungen zu bleiben
  • unser Gehirn ausreichend zu stimulieren, um seine Fähigkeit zur Veränderung (Neuroplastizität) stetig zu nutzen
  • dadurch uns immer weiter zu entwickeln
  • unser Körper optimal zu steuern
  • im Alltag bewusster zu leben
  • viel Zeit für alles andere zu haben, denn nur 1 Stunde pro Woche reicht aus, um fit zu bleiben
  • Dopamin zu geniessen
  • uns zu entspannen
  • besser zu schlafen
  • besser zu entgiften dank dem höheren Glutathion (bewusste Bewegung erhöht ihn um 20%)
  • sich gut zu fühlen


Gleichzeitig mit dem chinesischen Organsystem U-Sin, das uns den Zusammenhang von alldem oben aufgezählten zeigt und uns zur emotionalen Stabilität verhelfen kann.

Nun, arbeite ich so im OnlineKlub und die Organmonate sammeln sich an. Diese kann man einzeln oder zusammen bei mir erhalten.

In jedem Organmonat finden sich mindestens 4 ganzheitliche einstündige bewusste Videolektionen inkl Bilder, Texte und Erklärungen, Hausaufgaben und manuellen Techniken.
Preis pro Organmonat: 40€ (30€ für die Klubmitglieder), alle 6 Monate zusammen für 5 + 1 geschenkt

1. Monat – Niere, Blase

Arbeit mit dem Bereich des Übergangs zwischen der BWS und LWS, mit dem Psoas, den Nieren, dem Zwerchfell, der Verwringung, der Stabilität der LWS und des Beckens etc

Psychosomatisch: „wer bin ich?“

2. Monat – Lunge, Dickdarm
Brustkorb, BWS, Atmung – beeinflusst durch die funktionalen Muskelketten des Schädels, der Schultergelenke und der Hüftgelenke. Wir sind ganzheitlich und genau so gehen wir vor.

Psychosomatisch ist diesen Monat „Vertrauen in die Welt und geistige Reife“ dran.

3. Monat – Leber, Gallenblase

Leber als Projektmanager des Körpers, das Organ, das
alle toxischen Substanzen von Aussen (Luft, Nahrung, Medikamente) entgiften muss,
das Immunsystem startet (bei Leberproblemen startet die Leber auch die Autoimmune Prozesse und bestimmt den Organ, der angegriffen wird
)auch alle genetischen Störungen startet (ihre Intensität hängt von der Lebergesundheit ab)

Mit der Leber zusammen hängen auch: Augen Hüftgelenke, Sehnen und Bänder, Zwerchfell und Atmung, Bindegewebe.

Kurz: Detox, Immunsystem, Gene

Im psychosomatischen Sinne ist Leber der Generator der Ideen, die Gallenblase ist ihre Realisation.
Leber leidet immer, wenn man uns von aussen die Schuld zuweist.

4. Monat – Herz, Dünndarm

Psychosomatik: Liebe und Aufmerksamkeit. Nehmen und geben.

Struktur: Brustkorb und die BWS, Atmung, die Zone des Perikards, Körperhaltung, Gesundheit des Dünndarms,

Assoziierte Muskeln: gerader Bauchmuskel, Quadrizeps

Vegetatives Nervensystem: Sympathikus

5. Monat – Magen, Milz, Pancreas

Psychosomatik: echte Ziele erkennen und setzen, Beleidigungen in die Erfahrung umwandeln und sich weiter entwickeln, Start – Ressource – Resultat.

Element Erde – das ist über die Energiereserven oder eben über die Erschöpfung

Struktur – Brustkorb, Zwerchfell, Schultergelenke, Schulterblätter, Atmung, Gesundheit und die Beweglichkeit, richtige physiologische Organlage

Assoziierte Muskeln: Trapez und Latissimus dorsi, grosser Brustmuskel

VNS: Sympathikus

6. Monat – endokrines und hormonales System

Element Feuer 2

Struktur: Epiphyse, Hypophyse, Hypothalamus, Schilddrüse, Nebenschilddrüsen, Pancreas, Nebennieren, Eierstöcke/Hoden

Es geht dieses Mal um folgende Organe, ihre Funktionen, denen assoziierte Muskeln:
Epiphyse (grosser runder Muskel)
Hypothalamus und Hypophyse (Muskel unter dem Schlüsselbein)
Schilddrüse (kleiner runder Muskel),
Nebenschilddrüsen (Levator scapulae),
Pancreas (Latissimus dorsi)

bisher sind das alle Muskeln der Arme! Man beachte diesen Umstand und denke nach

Nebennieren (Psoas)
Eierstöcke (Gluteus Minimus)



2 Antworten auf „Ganzheitliche Arbeit mit den inneren Organen“

Schreibe einen Kommentar zu Masha Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.