Primitive Reflexe – Segen oder Strafe

Ich habe ein neues Thema, was mich momentan bewegt, und zwar primitive Reflexe. Was das ist?
Das sind Reflexe aus der frühen Kindheit, die das Baby beschützen und das Überleben bis zum Moment der Entwicklung der Großhirnrinde sichern sollen, anschließend werden sie als Basis aller unserer bewussten Bewegungen integriert und eingedämmt. Leider nicht immer erfolgreich. So ein Aufflammen dieser Reflexe bei den Erwachsenen kann dazu führen, dass massenhaft Hormone und Vitamine verbraucht werden, man wird in diesem Moment nicht vom Neokortex gesteuert, alles geht den Bach runter. Dazu gehören, in meinen Augen, auch Insektenphobien, die ich mir bis dato nicht erklären konnte und unter deren ich persönlich litt. Bis ich Hannas Somatics kennengelernt habe, meine Verspannungen für immer los wurde und unter anderem auch meine Phobien. Ich erklärte mir das damals so, dass mit der wachsenden Selbstwahrnehmung ich hier einfach auch meine Grenzen besser kennenlernte. Tja. Scheinbar lag das an der Reintegration der bis dahin noch, von Zeit zu Zeit aktiven primitiven Reflexe. Nun kann ich an einem Käfer vorbei gehen und ihm zuwinken 🙂
Meine Haare stellen sich nicht mehr auf, meine Beine verkrampfen nicht mehr und ich schwitze nicht mehr auf ein Schlag überall.

Vor einem Monat im Urlaub las ich einen Artikel zum Thema „Primitive Reflexe“, fuhr am nächsten Tag als Beifahrer auf einer engen Straße mit einem unlustigen Abgrund auf meiner Seite und da hatte ich meine primitivreflektorische Reaktion auf die Situation. Ich hatte plötzlich furchtbare Angst und war sicher, dass ich das hier nicht überleben werde. Alle Beuger krampften, ich konnte weder gut atmen noch klar denken (das geht wohl dann nicht mehr, weil das ZNS in den Hintergrund tritt). Der Fahrer lachte mich aus, liess die Hände vom Steuer (sehr lustig), ich war aber von dessen Fahrkünsten nicht überzeugt… Nun ja, da fiel es mir ein, was ich am Tag davor las und BÄMMM, verstand ich klar und deutlich, was sich da abspielt. Sofort mich selbst bewusst runter gefahren, alles beruhigte sich, die Muskeln entspannten sich, ich entspannte mich selbst. Das geht und ich weiß wie (Siehe „ZNS und Angst“)

Seitdem finde ich dieses Thema besonders im Bezug auf Somatics sehr interessant. Damit können wir all die kleinen Integrationsfehlerchen wieder gut machen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.